Deichstraße, kalter Hund und Labskaus

Deichstrasse Hamburg besichtigenDeichstraße 


Kalter Hund und Labskaus in der Deichstrasse. Historische Häuser Hamburgs  vor dem "großen Brand", Plumpsklos und eine Ausgrabun auf der Cremon Insel. 

In der Deichstraße gibt es historisches Hamburg zu sehen, kalten Hund (mit Grappa statt Rumm oder Apfelsaft) zum Kaffee sowie zwei oder drei Optionen, Hamburger  Labskaus zu probieren. 

Daher gehört die Deichstraße in jedes Hamburg Sightseeing Programm und auch Hamburger selbst sollten mal eine Stadtführung zufuß mitmachen. 


Sightseeing und Hamburger Geschichte

Die Deichstraße finden Sie gleich gegenüber der Speicherstadt. Der Besuch beider Sightseeingpunkte an einem Nachmittag macht also Sinn. Obendrauf kann man auch gleich gegenüber der  Deichstrasse eine Speicherstadtrundfahrt mit der Barkasse starten. 

Tipp für die Deichstraße: gehen Sie durch diese ganz schmalen Gässchen zwischen den historischen Häusern durch. Da kommen Sie direkt an den Fleet!

Ausgrabungen Cremoninsel:

Bis November noch: um die Ecke der Deichstrasse finden Ausgrabungen statt. Da kann man z.B. sehen, wo früher der Fleet auf der Cremoninsel verlief und wie über die Jahrhunderte die Parzellierung der Grundstücke immer kleiner wurde. Daran kann man das Bevölkerungswachstum Hamburgs in den Jahrhunderten nachvollziehen.  Ausgrabungsgegenstände liegen da meistens aus, so dass es mehr als nur die tiefer werdene Grube zu sehen gibt.

Durch die Jahrhunderte:  Ausgrabung, Deichstraße, Speicherstadt, Hafencity, Elbphilharmonie


Wenn Sie also Deichstraße, Ausgrabung Cremon, Speicherstadt bis zur Hafemcity mit der Elbphilharmonie die Runde drehen, bekommen Sie Hamburg historisch vom 11 bis 21 Jahrhundert mit. 

Interessant z.B.:  je jünger ein Gebäude, desto kleiner die Ziegelsteine - so jedenfalls zu lernen bei der Ausgrabungsstätte auf der Cremoninsel.   Wenn man dann zur Hafencity kommt, sieht man dann wieder die modernen aus Beton "gegossenen"  Gebäude, denen nur noch eine gemauert-Backstein-Optik angeklebt wird. 


Deichstraße historische Häuser
Rückseite der Deichstraße. Sie können die schmalen Gassen zwischen den Häusern nutzen, um auch direkt zum Fleet und dem Ponton zu gelangen.  Der Bick von dort ist natürlich viel eindrucksvoller als von der Straße aus.
Hamburg historisch und modern
Wenn Sie von der Speicherstadt über die Fußgängerbrücke gehen, sehen Sie diesen Blick auf den Eingang in die Deichstraße.
Verbindung Speicherstadt zur Cremon Insel mit der Deichstraße
Über diese Brücke kommen Sie von der Speicherstadt / Miniaturwunderland usw /  zur Cremon Insel, auf der die Deichstraße ist und auf der Sie die Ausgrabung noch bis Nov 2017 sehen können  (danach wird dann ein Haus auf den Ausgrabungen gebaut, wahrscheinlich mit Tiefgarage)  Bei der Ausgrabung können Sie sehen, wo früher der Fleet an der Cremon Insel verlief, wie die Abwasserrohre udn Baumaterialen in den Jahrhunderten wechselten, wie die Bevölkerung Hamburgs wuchs, wie protestantisch dezent Reichtum an den Fassaden gezeigt wurde, .... 
kalter Hund
Kalter Hund:   findet man nicht so oft. Oft ein Kindergeburtstagskuchen, hier aber für die Eltern, weil mit Grappa.
Labskaus probieren
Labskaus im Imbiss mal probieren oder nebenan im Aalspeicher zelebrieren.  In der Deichstraße gibt es Labskaus.
Fischimbiss Deichstraße
Nicht nur für die Touristen. Fisch Imbiss in der Deichstraße
Deichstraßenspaziergang
Sommer in der Deichstraße.  In Juli 2017 sehr wechselhaftes Hamburger Wetter.  Eine leichte Regenjacke oder Windjacke macht beim Hamburg-Sightseeing rund um Hafen und Speicherstadt immer Sinn.
Alt Hamburger Aalspeicher Restaurant
Traditionsrestaurant in Hamburg.  Der Aalspeicher. Hier ist das Labskaus sehr gut. Sowohl Restaurant als auch Labskaus werden oft als Empfehlung ausgesprochen.   ... so auch hier im Hamburg Tipps Blog.
#freedeniz
Free Deniz Plakat in der Deichstraße.  Nicht nur während des G20 hing das Plakat.  

Hamburg Tipps Blog.  Hier geht es nur um ein paar Infohäppchen um den Hamburg Besuch mit dem ein oder anderem Aspekt zu bereichern.  Am besten nimmt man die Stadt auf, wenn man sich mal irgendwo hinsetzt, verweilt und dem treiben zuschaut oder einfach mal mit einer U-Bahn ein paar Stationen fährt.  U1 hat schöne Bahnhöfe, U3 die touristisch interessante Strecke und in der U4 zelebriert sich die Stadt selbst.

Speicherstadt Rundfahrt Tipp:  gehen Sie quer über die Straße und zum Anleger bei dem Gebäude, welches wie eine keine Burg aussieht.  Da sollten Sie 2 Anbieter finden und die rote Linie - Circle Line - scheint auch dort zu halten.

Es gibt natürlich immer ein paar touristische Fixpunkte, die man gesehen haben sollte:  Michel, Deichstraße, Landungsbrücken, Hafenrundfahrt.

Selber Hamburg Tipps oder Erfahrungen weitergeben?  Das wäre nett!   Einfach die Kommentarzeile dafür nutzen.

Kommentare