Blogger in Hamburg. Essen, Kizomba tanzen, Kochen, Shoppen, ... bloggen

Hamburg Bloggers

Blogger in Hamburg

Essen, Tanzen, Schrebergarten, Bienen, Backen, Reisen, Fahrradfahren, Shoppen, Auto fahren,   .... Hamburg Blogger schreiben über alles;  "immer und überall" ;)  Hamburg Kizomba, da "hat es" unten einen link, weil einer der tanzwütigen Blogger so nett das HH Bloggers Meetup unterstützt ;)

Dieser Beitrag ist ein Themen-Mischmasch für Blogger, Hamburgbesucher, Tanzen und Tipps:

Was bloggen Blogger in Hamburg und welche Blogger-Werkzeuge nutzen die  (nicht die 12 Chinesen mit dem Kontrabass, sondern die Weblogger mit dem Schreiberspaß - weil es sich so nett reimt; Gruß an Karl Lauer oder so), warum ist der Bus 111 für Hamburgbesucher und Familien wie auch Hamburger so praktisch, wo ist die "Ina Müller Kneipe",  dazu die Blogs eintragen. Dazu im nordischen Hamburg hüftbetonendes Kizomba (Kizumba?) lernen und das HH Bloggers Meetup.  Neugierig?  Und sonst?  Noch ne Stück Teewurst? Egal, weiterlesen!


Blogger Ausstattung

Beim Hamburg Bloggers Meetup mal gefragt, wann und wo geblogt wird:  im Cafe, in der Pausenlounge bei der Arbeit, zuhause am Schreibtisch, beim Fußball im TV auf dem Sofa.  Zur Bloggerausstattung gehört seltener als gedacht das Smartphone alleine. Statt über die App lieben viele doch das Desktop Dashboard der Bloggersoftware - welche meist Wordpress ist. Die faltbare mobile Tastatur funktioniert mit dem Android Smartphone oder den Android Tablet. Meist aber lieben Bloggerinnen die Apple Produkte zum aufklappen. Erstaunlich oft:   ein Notizbuch mit Kulli oder Bleistift ist im mobilen Bloggerbüro fast immer dabei.

Wo bloggen

Blogger aus Hamburg sind in Cafes und in U Bahnen zu sehen. Am Ort des Geschehens?   Das eher selten. Ich lasse mich meist vor Ort oder bei der Fotodurchsicht in der U-Bahn inspirieren.  Die meisten Bloggerinnen und Blogger scheinen aber eine nette Bloggerarbeitsatmosphäre an einem angestammten Ort zu präferieren.  Das sind wohl die Blogs, wo die Texte und Bilder länger geplant und gefeilt werden, wie ich auf Nachfrage erfuhr.

Was bloggen Hamburger Blogger?

Mancher schreibt sehr schöne Texte aus seinem / ihrem Leben, mancher hat tolle Reisfotos und am interessantesten finde ich solche Nischen, die ich thematisch vorher nicht kannte. ÖPNV Mobilität und Limousine mit Chauffeur, Staubsauger und Familienplanung, Basteltipps und Einmachkurse.

Neulich hab ich was zu Kisomba tanzen gelesen, Zumba, über lost places und über persische Küche in Hamburg. 

Hamburg Bloggers

Hamburg Bloggers Meetup. Das ist eines der vielen Bloggertreffen in Hamburg. Kann ich empfehlen!

Blog Liste  ... hier eintragen!


Da ein Blog keine Einbahnstrasse ist, können sich Hamburger Bürgerinnen und Blogger hier gerne verewigt sehen. Kurze Info über das Kommentarfeld ,  Blog eintragen, ...  wenn ich die Nische interssant finde, gibt's hierim Blog eine Blogvorstellung. Dabei geht es nicht unbedingt um Hamburg Blogs sondern um Blogs, die von Bewohnern aus Hamburg erstellt werden. 

... diese blonde Frau im Fernsehen

... oder wie sich das Thema des Beitrag so mal eben verschiebt und schnell noch mal einen Hamburg Tipp hinterherschiebt.


.....  vorerst harre ich mal der Dinge, die da vorgeschlagen kommen und schau mal, was Kizomba denn so besonders macht und wo man das lernen kann.   (.... und so kommt man jetzt vom Thema des Beitrags ab und weil das ein Blog ist, erlaube ich mir das auh immer wieder,    also der Übergang zum Tipp für Hamburgbesucher:)   Ist ja was anderes als Hamburger Shanties (Shanty). Gibt es dazu einen Blog?   Diese blonde Frau im Fernsehen, die in der Bar Schellfischposten am Fischmarkt eine Sendung dreht, hat doch immer einen Shantychor dabei. .....

... noch mal eben zwischendurch Labskaus und die Elphi Rolltreppe

Wisst Ihr, welcher Beitrag hier im Hamburg Tipp Blog am beliebtesten ist?  Das ist der Beitrag über die Rolltreppe in der Elbphilharmonie.   Der Beitrag zum Labskaus essen stößt dagegen auf keine besondere Gegenliebe, wie mir scheint. Dabei habe ich doch sogar das passende Hamburger Bier zum Labskaus ermittelt. Typisch Hamburger Speisen sind wohl eher als Fischbrötchen und Aalsuppe bekannt. Dabei solltet Ihr Kemm'sche Kuchen und Labskaus probieren, wenn Ihr Hamburg "kulinarisch" kennenlernen wollt!

... und nun aber endlich der Tipp für die Hamburgbesucher!


Nachtrag:  diese blonde Frau aus den Fernsehehen ist Frau Müller  (Ina Müller) und die hat diese laute Lache samt TV Sendung mit dem Shanty Chor.  Die Bar, wo das stattfindet, heißt Schellfischposten und da kann man wirklich ein sauber gezapftes Bier trinken, belegte Brötchen bekommen. Zufuß vom Fischmarkt oder Landungsbrücken (U3)  oder fast vor die Tür der Bus 111  (das ist schon fast ein ÖPNV)  Stadtrundfahrtbus.   Den kann man in Altona, beim Baumwall, der Hafencityuniversität oder bei den Landungsbrücken besteigen. Dort ist man als Hamburgbesucher doch sowieso immer mal  (Hafencity, Speicherstadt, Portugiesenviertel, Michel, Hafen, alter Elbtunnel, ....).  Also irgedwo was essen und dann auf ein Bierchen in diese Ina Müller Kneipe.   Adresse:



Bus 111 Stadtrundfahrt

Praktisch und günstig und für die Familie geeignet, weil man immer aussteigen und wieder zusteigen kann.  Mit dem Tagesticket des HVV die günstige Stadtrundfahrt von Altona über die Reeperbahn, an der Elbe ein Stück entlang, Fischmarkt, Landungsbrücken, Speicherstadt, Elbphilharmonie, Hafencity, maritimes Museum, Greenpeace und und und.


  Fahrplan / Strecke der Busline 111


Die Strecke des 111ers und wo man überall ein und aussteigen kann:

Busbahnhof Altona
->  Rathaus Altona
->  Elbberg
->  Neumühler Kirchenweg
->  Kreuzfahrtterminal Altona  (dort ist dieses Bürohaus, dem man auf's Dach steigen kann: klasse Fotopoint)
- >  Große Elbstraße
->  Sandberg
->  Fischauktionshalle  (hier könnte man abendes auf ein Bierchen in der Ina Müller Kneipe aussteigen)
->  Pepermölenbek  (wer Mittwochs ins Golem zum Freejazz will, ist hier eine Station zu früh :)  )
->   Reeperbahn (beim S-Bahnhof) (hm, St Pauli Theater, Schmidts Theater Gaga Club,   ... eigentlich verpasst man nix, wenn man die Reeperbahn auslässt)
->   Davidstraße ( mit der Davidswache auf der Ecke, kennt Ihr aus dem Fernsehen, oder? ... wenn der Schutzmann um's Eck kommt und der Ede reißt aus, .... hiiiier im Großstadtrevier ...")
->   Bernhard-Nocht-Straße
->  Landungsbrücken   (hier auch mal in den alten Elbtunnel, gerade wenn es ein heißer Sommertag ist, kann das ein angenehmer Hamburg Sightseeingpunkt sein)
->  Baumwall
->  Am Kaiserkai (Elphi / Elbphilharmonie)
->  Am Sandtorkai
->   Magellan-Terrassen
->    Marco-Polo-Terrassen   (Fotografieren!  Die Stufen, die Schatten, das Hafenbecken, welches mal die Hafencity Marina beherbergen soll, der Marco Polo Tower und das Unileverhaus, Beton, weiß / grau Strukturen)
->   Überseequartier U-Bahnhof (U4, via Jungfernstieg)
->   Osakaallee (hier müsste es zu Greenpeace gehen, dem Design-Museum usw,)
->   Koreastraße (hier müsste es am schnellsten zum Automuseum / Prototypen und zum Schiffsmuseum, dem maritimen Museum gehen)
->    U-Bahnhof HafenCity Universität (sehr schön! Den U-Bahnhof unten anschauen, .... im Sommer etwas abkühlen, die Lichtshow anschauen, das Modell von dem Kreuzfahrtschiff anschauen .... Hamburg mit Familie)
 ->    Baakenhöft  (z.B. Theater der Welt, Kakaospeicher)






Soooo, das ist aber nun wirklich genug Text für Azaf und die Hamburg Bloggers.  Kizomba Tanschule such' ich jetzt doch für den nächsten Beitrag raus. (Hamburg Kizomba)  Was Sue wohl zu den Staubsaugern schreiben wird?  Chinesen besuchen Hamburg nicht so oft wie die Romantic Road oder Neuschwanstein oder Paris, welches im Fokus einer Europareise ja nun auch nicht so weit von Hamburg entfernt ist. Häschenzähne Olli Schulz, sind die echt?

Kommentare

  1. Hamburg Kizomba, Labskaus und die Buslinie 111: was für eine grandiose Mischung ;) Klasse Blog! So muß Blog! Ein thematischen Tagebuch, ggf mit ein wenig Magazin Charakter. ... auf jeden Fall immer individuell und persönlich!

    AntwortenLöschen
  2. Toller Blog. Ein Tipp für Kizomba Tanzkurse: bei den Salsa Tanzschulen gucken. Die bieten meist auch Kizomba Tanzkurse an. Ist zwar nicht im eigentlichen Sinne Latein Tanz, wird aber trotzdem meist dort mit beigebracht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jan (Tanzmuffel ;)3. September 2017 um 15:17

      Was ist denn Kizomba?

      Löschen
  3. Hallo. Kisomba lernen, Tipps? Für Hamburg Winterhude oder Barmbek.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen